ProbeRaumBau

Die vergangenen Jahre hatte ich bereits mehrmals die Einladung zur akustischen Optimierung diverser Baulichkeiten (von Musikverein-Proberäumen über Musik-Studios bis hin zu Eigenheimen) wahrgenommen. In den meisten Fällen hat man es dabei mit bestehenden Strukturen oder Einrichtungen zu tun, welche nur noch die eine oder andere zusätzliche akustikverbessernde Ausstattung verlangt. Nur selten muss alles neu gestaltet werden.

 

Doch diesmal ist alles anders.

Der Raum ist völlig leer.

Und er ist groß.

Und er soll wirklich gut klingen.

Denn dieser Raum wird etwas ganz Besonderes.

Er wird mein eigener Proberaum bzw. mein zukünftiges RecordingStudio!

 

In dieser Rubrik möchte ich den seltenen Fall eines völlig leeren Raumes und dessen Entwicklung zu einem akustisch ansprechenden Probe- bzw. Aufnahmeraum dokumentieren.

 

Hier geht's zu den Daten & Fakten.

Die einzelnen Bauabschnitte werden als Phase1, Phase2, Phase3 und Phase4 detaillierter ausgeführt.

Unter Ergebnis sieht man dann die akustischen Endergebnisse in Form von grafischen Aufzeichnungen oder Hörbeispielen.

Song des Monats:

Bild des Monats:

2019 03 03 - Der Proberaum ist nun fertig eingeräumt und verkabelt. Ich war natürlich gespannt, wie die ersten Proben klingen würden. Nun, sie hinterlassen einen guten Eindruck!